Entstehung und Bau

2011 begann die Idee einer Zwei-Felder-Beachvolleyball-Anlage im Stadion Buniamshof initiiert durch die Oberschule zum Dom. Ein entsprechender Förderantrag bei der Possehl-Stiftung wurde vorbereitet und weitere Schulen schlossen sich diesem an. Die TG Rangenberg erfuhr Anfang 2012 von der Idee und war sofort begeistert, da es aktuell keine zentralen Trainings- und Spielmöglichkeiten auf wettkampftauglichen Anlagen zentral in Lübeck gab und man auch nur Turniere in Travemünde austragen kann. So wurde der Antrag erweitert, um eine 4-Felder-Anlage bauen zu können. Lübecks damalige Beachvolleyballer waren überzeugt, dass dieses der richtige Schritt ist und es wurde mit der Stadt der Standort besprochen. Da die beiden Fussballfelder am Buniamshof derzeit nur wenig genutzt wurden und ein Kunstrasenplatz aufgrund des Bodens nicht gebaut werden kann, war der passende Platz schnell gefunden. Begonnen mit einer 3-Felder-Anlage in der Planung ergab sich durch etwas mehr Fläche auch die Möglichkeit, vier Felder unterzubringen. So stand die Planung im Frühjahr 2012 fest, leider gab es eine Finanzierungslücke. Glücklicherweise gab der Olympiasieg von Julius Brink und Jonas Reckermann zum richtigen Zeitpunkt den Ausschlag - die Nachfrage stieg und die Stadt schloss die Finanzierungslücke, so dass im Herbst 2012 mit dem Bau begonnen wurde.

 

Fakten:

32x50m, 750 m3 Sand (1200 t), 50cm tief, 4 Felder, höhenverstellbare Netz-Anlage mit Volleyballnetzen, Finanziert durch die Possehl-Stiftung und Hansestadt Lübeck, Förderantrag-Steller: Domschule, Oberschule zum Dom, Hanse-Schule, Emil-Possehl-Schule, TG Rangenberg e.V., Planung und Umsetzung: Stadt Lübeck/TG Rangenberg e.V. - 6 Monate Planung, Baubeginn 10/2012, Einweihung April 2013

Der Sand kommt - zwei Körnungen, um Verdichtungen zu vermeiden und dennoch für feinen Sand zu sorgen - Sand - eine Wissenschaft für sich. Ein Vlies trennt den Untergrund vom kostbaren Gut.

Der letzte Sand wird eingebracht und die Umrandung entsteht. Die Abstände zu den Feldern wurden ausreichend gewählt, damit die Steinkante keine Unfallgefahr darstellt.

Voila - fast fertige Anlage nach Bauabnahme. Lediglich die höhenverstellbaren Pfosten sind für Wettkämpfe zu niedrig. Diese wurde nachträglich noch um 8cm erhöht. Das Pfostensystem der Firma Funtec hat sich bewährt und ist praktikabel. Ein guter Kompromiss zwischen Freizeit-/Schulsporttauglichkeit und Wettkampfbedingungen.

Erster Abnahmetest bei 7 Grad und Regen im April 2013.

Erstes Turnier am 28.April 2013:

Die TG Rangenberg richtet nun seit 2013 dort Turniere aus und erweitert die Anlage Schritt für Schritt - u.a. die Spielfeldbegrenzung und Fangzäune wurden vom Verein realisiert. Es gibt städtische Pläne eines möglichen Umbaus der kompletten Anlage - wir hoffen, dass die Plätze in den kommenden Jahren noch erweitert werden können und auch auf dem Vereinsgeländer der Lübecker TS weitere Plätze entstehen, um größere Turniere ausrichten zu können und für eine Entlastung zu sorgen.

Nächsten Turniere

30.5. Mixed-Turnier

02.6. B-Turnier

26.5. Jugendturnier

1.6. Jugendturnier

 

 

Trainingszeiten mJugend

 

Beachvolleyball Jugend:

Fr 17 - 19 Uhr Buniamshof

Mi 17 - 19 Uhr Buniamshof

 

 

(Trainer: Jürgen Witte, Alexander Beitz, Thomas Kranz, Niko Melchert)

 

Hier findet ihr uns

Stadion Buniamshof

Wallstraße 36

23560 Lübeck

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
(c) TG Rangenberg e.V.